Andreas Rensing

k-Rensing-WathoseWas mache ich beruflich?   

Großhandelskaufmann

Wie bin ich zur Feuerwehr gekommen?

Bzw. wie bin ich auf die Feuerwehr aufmerksam geworden?
Mitglieder des Tambourcorps Nordborchen (wo ich aktiv bin), die bereits in der Feuerwehr aktiv waren, haben mich angesprochen, als ich 17 Jahre alt war. Ich hatte Interesse und seid dem bin ich dabei; inzwischen schon 14 Jahre.

 

 

Was ist mir in der Feuerwehr besonders wichtig?

Das Wichtigste, extern gesehen, ist wohl dass man anderen in Notlagen helfen kann und zum Allgemeinwohl beiträgt. Gerade auf dem Dorf ein wichtiger Aspekt.
Intern betrachtet würde ich die gute Kameradschaft in den Vordergrund stellen.

Was gefällt mir bei der Feuerwehr besonders gut?

Das Programm in unserem Löschzug Nordborchen ist ziemlich abwechslungsreich. Gerade die praktischen Teile (von technischer Hilfe, bis zum Brandeinsatz) an den Dienstabenden machen immer viel Spaß und man lernt oft noch was dazu; was man auch im Alltag gebrauchen kann. Dadurch, dass bei uns jeder mal einen Dienstabend im Laufe des Jahres gestalten muss ist jeder gefordert und kann sich einbringen – so kommt keine Langeweile auf und die Motivation bleibt bei allen hoch.