+++ Einsatz am NRW-Wahlsonntag +++

Am heutigen Sonntagmorgen, gegen kurz nach 10 Uhr, mussten drei unserer fünf Löschzüge ihren Gang zur Wahlurne etwas nach hinten schieben.
In Schloß Hamborn hatte die automatische Brandmeldeanlage im Altbau des Altenwerks ausgelöst. Da der Altbau derzeit geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainern als Unterkunft zur Verfügung steht, wurden die Löschzüge aus Dörenhagen, Kirchborchen und Nordborchen zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei alarmiert.
An der Einsatzstelle ging ein Trupp, der mit Atemschutz, einem Kleinlöschgerät, einer Wärmebildkamera und einem Rauchvorhang ausgestattet war, zur Erkundung in den betoffenen Gebäudeteil vor. Im Flur war bereits ein verbrannter Geruch wahrnehmbar. Ursache für den Geruch war ein angebranntes Toast in einer Küche. Wir kontrollierten die Küche und öffneten die Fenster, um den Bereich zu belüften. Löschmaßnahmen mussten zum Glück nicht durchgeführt werden.
Da auch sonst keine weiteren Maßnahmen notwendig waren, konnten wir nach etwa 30 Minuten die Brandmeldeanlage zurückstellen und den Einsatz beenden.